Sinnespflege

Die Welt mit allen Sinnen begreifen

Die Qualität der Sinneswahrnehmung oder Sinnesschulung ist besonders wichtig, weil das Kind mit allen Sinnen die Welt wahrnimmt und sie dadurch kennenlernt.

So ist der Gruppenraum liebevoll in harmonischen Farben gestaltet und das Spielmaterial aus Naturmaterialien hat vielfältige Beschaffenheit und Struktur und regt dadurch den Tastsinn an. Die Zubereitung des vollwertigen, biologischen Frühstücks, das prasselnde Holz im Ofen, der Duft der Bienenwachskerzen schult unter anderem den Geruchssinn. Der Umgang mit Klangelementen wie Kinderharfe, Glockenspiel oder Triangel, aber auch das Lauschen der Geschichten und Puppenspiele, spricht besonders den Hörsinn an.

Je nach Jahreszeit wechselt die Farbe der Tücher auf dem Monatstisch und den Fensterbänken, so wie die gesamte Dekoration. Es gibt also immer wieder etwas Neues zu entdecken, ohne dass der Sehsinn einer Reizüberflutung ausgesetzt wird.
Qualität und Vielfältigkeit im Gebrauch der Sinne fördert wiederum die Konzentrationsfähigkeit und die Aufmerksamkeit.